git Praxistipp - Dateien und Verzeichnisse ignorieren

Heute gibt es wieder einen kleinen Tipp aus der Praxis eines Entwicklers. Dabei geht es um die Versionierung mit git. 

Nicht jede Datei oder jedes Verzeichnis soll auch versioniert werden. Dazu gehören zum Beispiel temporäre oder compilierte Dateien oder eben ganze Verzeinisse, in denen sich solche Dateien befinden. Ähnlich wie bei anderen Tools (CVS, SVN) gibt es auch hier die Möglichkeit Ignore-Dateien für diesen Zweck anzulegen. Diese heißen (welch eine Überaschung) „.gitignore" und beinhalten eine Liste von Datei- und Verzeichnis-Namen, die beim Commit nicht berücksichtigt werden. Diese Dateien sind reine Textdateien, die auch Pattern enthalten können. In Eclipse können Ignore-Files komfortabel über das KontektmenüTeam->Ignore erweitert werden. 

Weitere Tipps rund um die Versionierungs-Software git finden Sie in der ORDIX® news 1/2016. 

0
XSL Transformation Fehler in Eclipse Mars.1
Neues Stellenangebot: Marketingassistent (m/w)

Related Posts

Unsere Autoren

Technologie Blogs

Tutorials

4 members

Webentwicklung

3 members

Java

3 members

Archiv | Blog-Beiträge

Login