ORDIX auf der DOAG Konferenz + Ausstellung 2017

ORDIX auf der DOAG Konferenz + Ausstellung 2017

Vom 21.11. - 24.11.2017 findet in Nürnberg die 30. DOAG Konferenz + Ausstellung statt. Neben dem Ausstellerstand ist ORDIX auch mit zwei spannenden Vorträgen und einem Workshop vertreten. 

Ausstellerstand & Karriere bei ORDIX

An unserem Messestand auf Ebene 3 haben die DOAG Besucher die Möglichkeit, sich direkt mit unseren IT-Experten auszutauschen und sich über die vielseitigen IT-Dienstleistungen von ORDIX zu informieren – ob Big Data, IT-Security oder Remote Service. Gerne stellen wir unser Leistungsportfolio vor und freuen uns auf interessante Gespräche.

Möchten Sie ORDIX als Arbeitgeber kennenlernen? Vor Ort präsentieren wir neue Stellenangebote, Perspektiven und Benefits der ORDIX AG.

Schulungstag – Big Data: Quickstart mit Hadoop und der Oracle Big Data Platform

Am letzten Tag der DOAG Konferenz + Ausstellung 2017 bieten wir die Möglichkeit am Seminar von unserem Big Data & NoSQL-Experten Olaf Hein teilzunehmen. Mit dem Thema Big Data: Quickstart mit Hadoop und der Oracle Big Data Platform werden unter anderem die Themen Hadoop HDFS und Map Reduce, Hive und der Hive Metastore etc. vorgestellt.

Der Workshop richtet sich u.a. an Architekten, Consultants, Entwickler und Administratoren.

Freitag, 24.11.2017 von 9.00 - 17.00 Uhr - Raum Stockholm Jetzt eines der letzten Tickets sichern!

ORDIX Vorträge auf der DOAG 2017

Stabilisierung von Ausführungsplänen – Baselines (Klaus Reimers, ORDIX AG)
Je komplexer eine SQL geschrieben worden ist, desto schwerer wird es für den Optimizer, den optimalen Ausführungsplan zu erzeugen. Wenn Ausführungspläne kippen oder nicht der optimale Plan gefunden wird, dann hilft unter Umständen nur noch der Weg, Ausführungspläne zu stabilisieren. Oracle bietet hier Outlines, SQL Baselines und SQL Profile an. Für die Nutzung dieser Funktionalitäten gelten unterschiedliche Lizenzbedingungen.

Klaus Reimers geht in seinem Vortrag primär auf die SQL Baselines ein, zeigt deren Erstellung (manuell und automatisch) und Priorisierung bei Vorhandensein mehrerer Baselines.  Zum Schluss werden Baselines zu Outlines und Profilen abgegrenzt.

Donnerstag, 23.11.2017 von 13:00 - 13:45 Uhr zum Thema - Raum Tokio
Weitere Informationen finden Sie hier

Oracle-Lizenzierung: Hochverfügbarkeitslösungen lizenzieren (Michael Skowasch, ORDIX AG)
Ohne spezielles Wissen um die Lizenzmodelle ist es nur schwer möglich, Oracle-Produkte kostengünstig und zugleich lizenzkonform einzusetzen. Gerade Oracle-Hochverfügbarkeitslösungen können falsch lizenziert werden. Hier können kostspielige Lizenzierungsfehler begangen werden. In einigen Praxisbeispielen werde ich über die richtige Lizenzierung von unterschiedlichen Hochverfügbarkeitslösungen, wie Hardwareclustern und Standby-Lösungen berichten, z.B. die Grid Infrastructure, den Real Application Cluster (RAC) und DataGuard.

Bei den Virtualisierungslösungen unterscheidet man zwischen Hard und Soft Partitioning. In der Hard-Partitioning-Variante müssen, im Gegensatz zur Soft-Partitioning-Variante, nur die Prozessoren lizenziert werden, die wirklich verwendet werden.
Kann man auch mit der Standard Edition 2 hochverfügbare Lösungen bauen und richtig lizenzieren? Diese und weitere Fragestellungen werden im Vortrag thematisiert. 

Donnerstag, 23.11.2017 von 16:00 - 16:45 Uhr - Raum Oslo
Weitere Informationen finden Sie hier

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Donnerstag, 21. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)