ORDIX unterstützt …

ORDIX unterstützt …

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, andere zu unterstützen.

In unserem Arbeitsalltag bedeutet das in der Regel, Unternehmen und deren Mitarbeiter in ihren IT-Projekten professionell zu unterstützen. Da wir aber ein Familienunternehmen mit ausgeprägtem sozialen Bewusstsein sind, sind wir uns darüber im Klaren, dass es viele „große" und insbesondere „kleine" Menschen gibt, die existenzielle Unterstützung benötigen. Diese zu unterstützen - insbesondere die kleineren unter ihnen - liegt uns besonders am Herzen.

Darum unterstützen wir Organisationen, wie die Bärenherz-Stiftung und das Elisabethstift, die sich der Hilfe für Kinder und Jugendliche verschrieben haben und somit besonders effektiv helfen können.

Spendenübergabe an die Stiftung Bärenherz (v.l.): Anja Eli-Klein, stellv. Geschäftsführerin Bärenherz Stiftung, Uwe Bechthold und Matthias Jung, ORDIX AG, Gabriele Müller, Geschäftsführerin Bärenherz Stiftung.

Die ORDIX AG unterstützt die Stiftung Bärenherz für schwerstkranke Kinder

Die Bärenherz Stiftung unterstützt Einrichtungen für Familien mit Kindern, die unheilbar erkrankt sind und eine geringe Lebenserwartung haben, insbesondere das Kinderhospiz in Wiesbaden sowie zwei weitere Hospize bei Leipzig und im Rheingau-Taunus-Kreis. In diesen Einrichtungen werden schwerkranke sterbende Kinder und Jugendliche jenseits einer klinischen Umgebung mit viel Liebe umsorgt und gepflegt.

„Bärenherz hat uns ein Stück Lebensqualität zurückgebracht…" ein schönes Fazit für die Arbeit im Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden. Es ist die Aussage einer betroffenen Mutter, die genau auf den Punkt bringt, was ein Kinderhospiz sein möchte: eine Herberge, die Schutz, Geborgenheit und Sicherheit gibt für Familien, deren Kind lebensverkürzend und unheilbar erkrankt ist. Hier finden sie Beratung, qualifizierte Pflege, liebevolle Betreuung, Entlastung und Trost, von der Diagnose bis hin zum Tod des Kindes und darüber hinaus.

Diese wichtige Arbeit unterstützt die ORDIX AG, wie auch in den vergangenen Jahren, mit einer Spende und wünscht allen Betroffenen viel Kraft und Trost durch die Begleitung der Mitarbeiter in den Hospizen.

Spendenübergabe an das Elisabethstift (v.l.): Martin Hoermann, ORDIX AG und Helmut Wegner, Geschäftsführer und Leiter des Elisabethstifts.

ORDIX spendet für das Elisabethstift

Das Elisabethstift ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Berlin-Brandenburg mit rund 200 Mitarbeitenden aus verschiedensten Professionen. Sie alle haben es sich zur Aufgabe gemacht, hilfsbedürftige Kinder und deren Familien anzunehmen, ihnen Anerkennung zu geben und Schutz zu gewähren, mit dem Ziel, sie zu einem eigenständigen Leben zu befähigen.

Das Elisabethstift bietet in Berlin derzeit 168 Plätze für Kinder und Jugendliche in verschiedensten Wohnformen, Tagesgruppen sowie einer Mutter-Kind-Gruppe. Daneben gibt es Kinderheime, Kitas, eine Schule und als neuestes Projekt die „Familienfarm Lübars". Mit diesem Projekt soll erreicht werden, dass Kinder wieder mit und bei ihren Eltern leben können. Dafür brauchen Eltern z. B. Tagesstrukturen und ganz konkrete praktische Hilfe, vor allem im Arbeitsbereich, wo sie auf der Familienfarm in alle täglich anfallenden Aufgaben mit einbezogen werden und langfristig Verantwortung für einen eigenen Bereich übertragen bekommen.

Um diese Arbeit weiter zu fördern und so betroffenen Kindern und ihren Eltern die Unterstützung zukommen zu lassen die sie benötigen, spendet ORDIX auch in diesem Jahr  an das Elisabethstift.

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Samstag, 17. August 2019

Sicherheitscode (Captcha)