Einstieg ins IT-Projektmanagement bei der ORDIX AG als Nicht-IT-ler

bulletin-board-3127287_1280

Um mich nach meinem BWL-Studium zu orientieren und herauszufinden, was mich interessiert bzw. was ich in meinem beruflichen Leben gerne machen möchte, absolvierte ich ein Praktikum im Bereich IT-Projektmanagement. Das Praktikum hat mir gut gefallen und so habe ich mich dazu entschieden, in diesem Bereich meinen beruflichen Weg zu starten. Erstmal hatte ich gewisse Zweifel, ob ich bei einem IT-Dienstleistungsunternehmen wie der ORDIX AG gute Chancen habe, da ich weder Informatik noch Wirtschaftsinformatik studiert hatte und somit nicht viel technisches Know-how vorweisen konnte. Meine Sorgen waren aber unbegründet. Motivation, Offenheit gegenüber Neuem, Bereitschaft sich in die technischen Themen einzuarbeiten und natürlich auch das Interesse an IT ist das, was bei der ORDIX AG zählt. Im Juni 2017 habe ich dort im Bereich Projektmanagement als Junior Consultant meinen beruflichen Werdegang gestartet.

Natürlich kommt man auch im Bereich Projektmanagement bei einem IT-Beratungsunternehmen ganz ohne IT- und Technikkenntnisse nicht aus. Als Berufsanfänger bei der ORDIX AG ist man aber nicht auf sich allein gestellt und bekommt jede notwendige Unterstützung von den Kollegen. „Wissen vermehrt sich, indem man es teilt"- dieses Motto gehört zur ORDIX Unternehmenskultur und wird auch gelebt. Egal welches Thema Schwierigkeiten bereitet, bei der ORDIX AG gibt es immer einen Kollegen, der einem bei diesem Thema helfen kann.

Als Mitarbeiter im Bereich Projektmanagement habe ich ein von der ORDIX AG individuell ausgearbeitetes Ausbildungskonzept an die Hand bekommen, an dem sich meine Weiterentwicklung orientiert. Die ORDIX AG legt viel Wert auf die Weiterentwicklung der Mitarbeiter auf allen Hierarchiestufen. Besonders als Berufseinsteiger hat man aber natürlich mehr Weiterentwicklungspotenzial und wird entsprechend gefördert. Das langfristige Ziel für mich ist die Entwicklung zur IT-Projektleiterin. Um erfolgreich IT-Projekte zu leiten, benötigt man nicht zwingend tiefgreifende technische Kenntnisse. Ein großer Teil des Erfolges machen hier die sozialen Kompetenzen, Methodenkenntnisse, Organisationstalent und richtige Kommunikationstechniken aus. Allerdings sollte ein globales Verständnis der technischen Themen nicht fehlen. Damit auch Nicht-ITler ein technisches Verständnis entwickeln können und in technischen Projekten erfolgreich arbeiten können, bietet ORDIX mehrere Möglichkeiten:

Zum einen haben die jungen Kollegen im Rahmen des Ausbildungskonzepts die Möglichkeit, an kleinen, internen und regelmäßigen Online-Schulungen teilzunehmen. In diesen PM-Sessions werden Themen aus dem Projektmanagement aber auch viele technische Themen von erfahrenen ORDIX Mitarbeitern vorgestellt. Zum anderen finden interne PM-Workshops statt. Diese ein- oder zweitätigen Workshops behandeln sowohl Projektmanagementthemen als auch technische Inhalte.

Weiterhin bietet ORDIX ein breites Spektrum an öffentlichen Seminaren zu den unterschiedlichsten (IT-)Themen an. Für die Mitarbeiter sind Teilnahmen an diesen eine weitere Möglichkeit, die technischen Skills weiterzuentwickeln.

In den halbjährig stattfindenden Mitarbeitergesprächen werden individuelle Ziele definiert und zu deren Erreichung die Teilnahme an den entsprechenden Seminaren geplant. Bei Bedarf werden zusätzlich interne Workshops oder Einzelcoachings von erfahrenen Mitarbeitern zu ausgewählten technischen Themen durchgeführt.

Als Fazit kann ich sagen, dass im IT-Projektmanagement zu arbeiten ohne IT-ler zu sein eine Herausforderung ist. Diese kann aber mit einer guten Unterstützung der Teamleiter und Kollegen und einem Ausbildungskonzept gemeistert werden.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://blog.ordix.de/