3 Minuten Lesezeit (682 Worte)

Das Ruder in die Hand nehmen: Der Galera Cluster und die ORDIX AG

Es ist schon eine Weile her, dass wir über den Galera Cluster berichtet haben. Damals noch im Printmedium „ORDIX News“ in der Ausgabe 02/2013. Das Produkt und die Bedürfnisse des Marktes haben sich gewandelt und weiterentwickelt. Damit ist es mal wieder an der Zeit, über dieses Produkt zu sprechen, zumal wir als ORDIX eine Partnerschaft mit dem Hersteller von Galera Cluster, der Firma Codership Oy aus Finnland, geschlossen haben.

Wallstreet Online berichtet ebenfalls über unserer Kooperation mit Galera Cluster.

Alle an die Ruder?

Auch in der Welt der relationalen Datenbanken ist die Gewährleistung von Hochverfügbarkeit und Performance von zentraler Bedeutung. Der Galera Cluster von Codership hat sich hier als eine leistungsstarke Lösung für diese Anforderungen etabliert. Allerdings erfreut sich dieses Produkt – gerade im deutschen Markt – nicht der Bekanntheit, die es aus unserer Sucht eigentlich verdient hätte. Dieser Beitrag gibt einen Überblick dieses Clusters, auch insbesondere in Verbindung mit MySQL und MariaDB. 

Wir sitzen alle in einem Boot? Was ist der Galera Cluster?

Der Galera Cluster ist ein Open-Source-Datenbank-Cluster der Firma Codership. Er basiert auf der MySQL- und InnoDB-Technologie und ermöglicht die Erstellung von hochverfügbaren und skalierbaren Datenbanken. Die Lösung basiert auf dem WSREP (Write Set Replication) Protokoll. Es ermöglicht die Synchronisation von Datenbanken in Echtzeit über mehrere Knoten hinweg.

Diese Technologie sichert nicht nur eine zuverlässige Hochverfügbarkeit, sondern ermöglicht auch eine effiziente Skalierbarkeit. Neue Knoten können mühelos integriert werden, um die Leistung zu erhöhen und die Last gleichmäßig auf mehrere Knoten zu verteilen. Der Galera Cluster optimiert diese Funktionalitäten durch die Nutzung der flexiblen Plugin-Architektur von MySQL. Dadurch ist er sowohl kompatibel mit Oracle MySQL als auch mit MariaDB-Datenbanken.

Der Galera Cluster eignet sich ideal für Anwendungen, die minimale Ausfallzeiten erfordern. Durch die synchrone Replikation der Daten über alle Clusterknoten hinweg wird sichergestellt, dass stets eine konsistente Datenbasis vorhanden ist. Dies macht den Cluster besonders attraktiv für Unternehmen, die unternehmenskritische Anwendungen betreiben, bei denen Ausfallzeiten nicht akzeptabel sind. 

Das Boot ist nur so gut, wie seine Mannschaft!

Um die Einrichtung und Verwaltung des Galera Clusters effizienter zu gestalten, erweitern der Galera Manager und der Galera Load Balancer das Produkt um zusätzliche Funktionen und Vorteile. Dadurch wird die Gesamtleistung des Clusters verbessert.

Der Galera Manager ist ein Administrationswerkzeug, das die Konfiguration und Überwachung des Galera Clusters vereinfacht. Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche können Administratoren den Cluster effizient steuern und den Echtzeitstatus aller Knoten überwachen. Der Galera Manager erkennt automatisch Fehler und reagiert sofort darauf, wodurch Ausfallzeiten minimiert und Performance-Engpässe leicht identifiziert werden. Die intuitive Benutzeroberfläche macht die tägliche Verwaltung des Clusters transparent und trägt zur reibungslosen Betriebsführung bei.

Der Galera Load Balancer vervollständigt den Cluster, indem er die Last gleichmäßig auf die einzelnen Knoten verteilt. Dadurch wird nicht nur die Gesamtleistung des Clusters verbessert, sondern auch die Ressourcennutzung jedes einzelnen Knotens optimiert. Die intelligente Lastverteilung verhindert Engpässe, insbesondere in Umgebungen mit variabler Arbeitslast. Der Load Balancer spielt eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung einer stabilen und effizienten Datenbankinfrastruktur, selbst bei hohen Anfragevolumen und Spitzenbelastungen. Die Installation und Inbetriebnahme sind einfach. Es besteht auch die Möglichkeit, alternative Load Balancer und/oder Proxy-Produkte wie MaxScale, HAProxy oder ProxySQL mit dem Galera Cluster zu kombinieren. Dies ist besonders dann sinnvoll, wenn komplexere Lösungen (Routing-Regeln, Integration weiterer Produkte und/oder Filterkriterien) erforderlich sind. 

Seinen eigenen Kurs steuern …

Der Galera Cluster von Codership ist zweifellos eine leistungsstarke Lösung für Unternehmen, die auf der Suche nach Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit für ihre MySQL- oder MariaDB-Datenbanken sind. Die nahtlose Integration mit beiden Datenbanksystemen und die Unterscheidungsmerkmale gegenüber Konkurrenzprodukten machen den Galera Cluster zu einer überlegenswerten Wahl für Unternehmen, die eine zuverlässige Datenbankinfrastruktur benötigen. Wenn es darum geht, Ausfallzeiten zu minimieren und die Leistung zu optimieren, ist der Galera Cluster eine verlässliche Option, die den Anforderungen moderner Unternehmensanwendungen gerecht wird.

Natürlich gibt es aber auch andere attraktive Lösungen, mit unterschiedlichen Architekturen, die genutzt werden können, um MySQL-Datenbanken, auch unabhängig vom Distributor und deren (ggf. kommerziellen) Produkten, betreiben zu können.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellungen und Anforderungen und freuen Sie sich über weitere Beiträge zu diesem Thema an dieser Stelle. 

Seminarempfehlung

Principal Consultant bei ORDIX

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Donnerstag, 25. April 2024

Sicherheitscode (Captcha)

×
Informiert bleiben!

Bei Updates im Blog, informieren wir per E-Mail.

Weitere Artikel in der Kategorie