4 Minuten Lesezeit (776 Worte)

MySQL REST Service als Datenquelle in Oracle APEX (TEIL 2)

Im zweiten Teil unserer Serie (Hier geht’s zu Teil 1) werden wir untersuchen, wie der MySQL REST Service (MRS) als Datenquelle in Oracle APEX genutzt werden kann. Oracle APEX bietet eine einfache Möglichkeit, Anwendungen zu erstellen und zu deployen, die auf verschiedene Datenquellen zugreifen können. Durch die Integration von MRS in Oracle APEX können Benutzer nun auf MySQL-Datenbanken zugreifen und die Funktionalität ihrer Anwendungen erweitern. Dieser Artikel wird eine schrittweise Anleitung bereitstellen, wie eine Verbindung zwischen Oracle APEX und MRS hergestellt wird und wie man MRS als Datenquelle in einer APEX-Anwendung verwendet. Wir werden auch in die Konfiguration von APEX eintauchen, um sicherzustellen, dass eine optimale Kompatibilität mit MRS gegeben ist. 

Was ist Oracle APEX?

Oracle APEX (Application Express) ist eine webbasierte Plattform, die es ermöglicht, schnell und einfach Datenbankanwendungen für den Webbrowser zu entwickeln und zu betreiben. Durch die Verwendung von Drag & Drop-Elementen, PL/SQL-Code und vorgefertigten Funktionen können diese Anwendungen visuell erstellt werden. Neben der Oracle-Datenbank, die innerhalb der APEX betrieben wird, können als Datenquelle auch externe Quellen via REST eingebunden werden. Dies eröffnet den Weg, auch vom MRS bereitgestellte Daten einzubinden. 

Erstellung einer REST-Datenquelle in APEX mit MRS

Um eine REST-Datenquelle in APEX zu erstellen, müssen die folgenden Schritte durchgeführt werden:

  • Öffnen Sie die APEX-Anwendung und gehen Sie zu „Gemeinsamen Komponenten“.
  • Wählen Sie „REST-Datenquellen“.
  • Klicken Sie auf „Erstellen“ und wählen Sie „REST-Datenquelle erstellen“ ➞ „völlig neu“.
  • Geben Sie der Datenquelle einen Namen.
  • Geben Sie die URL der REST-API ein, auf die zugegriffen werden soll.
Abbildung 1: Erstellung MRS REST-Datenquelle in APEX
  • Fügen Sie die Parameter hinzu, wie unten gezeigt:
Abbildung 2: Parameter hinzufügen
  • Klicken Sie auf „Ermitteln“, um sicherzustellen, dass die Datenquelle korrekt funktioniert.
  • Klicken Sie auf „REST-Datenquelle erstellen“, um die Datenquelle anzulegen.

Nachdem die REST-Datenquelle angelegt wurde, müssen die Mitarbeiter-Operationen und der Parameter „mitarbeiternr“ angelegt werden.

Erstellung von Mitarbeiter-Operationen

Auf der REST-Datenquelle-Maske klicken Sie auf „Vorgang hinzufügen“, um eine Operation anzulegen.

PUT:

  • URL-Muster: /:mitarbeiternr
  • HTTP-Methode: PUT
  • Datenbankvorgang: Zeile aktualisieren.

POST:

  • URL-Muster: .
  • HTTP-Methode: POST
  • Datenbankvorgang: Zeile einfügen.

DELETE:

  • URL-Muster: ?q={"mitarbeiternr":{mitarbeiternr}}
  • HTTP-Methode: DELETE
  • Datenbankvorgang: Zeile löschen.

GET:

  • URL-Muster: /:mitarbeiternr
  • HTTP-Methode: GET
  • Datenbankvorgang: Einzelne Zeile abrufen.

GET:

  • URL-Muster: .
  • HTTP-Methode: GET
  • Datenbankvorgang: Zeile abrufen.

Die Vorgänge in der REST-Datenquelle-Seite sehen wie folgt aus:

Abbildung 3: Operationen in der REST-Datenquelle Seite

Erstellung von Parameter „mitarbeiternr"

In der REST-Datenquelle Seite, klicken Sie auf „Parameter hinzufügen“, um einen Parameter anzulegen:

  • Typ: URL-Muster
  • Name: mitarbeiternr
  • Standardwert:
  • Statisch: Nein

Der Parameter in der REST-Datenquelle Seite sieht wie folgt aus:

Abbildung 4: mitarbeiternr Parameter erstellen

Verwendung der REST-Datenquelle in einem APEX-Bericht

Um die soeben erstellte Datenquelle in einer APEX-Anwendung zu nutzen, wird innerhalb einer Applikation eine neue Seite mit einem interaktiven Bericht erstellt, um die Mitarbeiter darzustellen. Zusätzlich wird ein Formular erstellt, um die Mitarbeiter pflegen zu können.

Um einen interaktiven Bericht in Oracle APEX zu erstellen, folgen Sie diesen Schritten:

  • Fügen Sie eine neue Seite hinzu und wählen Sie „Interaktiver Bericht“ als Typ aus.
Abbildung 5: Seite erstellen
  • Geben Sie der Seite und dem Bericht geeignete Namen.
  • Wählen Sie „REST-Datenquelle“ als Datenquelle.
  • Formularseite einbeziehen: JA
  • Datenquelle: „MRS Mitarbeiter“
Abbildung 6: Eistellungen des Interaktiven Berichts
  • Wählen Sie den Primärschlüssel aus und klicken Sie auf „Seite erstellen" 
Abbildung 7: Primärschlüssel auswählen
  • Geben Sie den statischen Wert ein, der als Quelle für den Parameterwert verwendet wird: Um den Parameter „mitarbeiternr“ auf der Formularseite mit dem statischen Wert „&P30_MITARBEITERNR.“ zu füllen, wählen Sie zuerst „Parameter“ und dann den Parameter „mitarbeiternr“ aus. Geben Sie dann den Wert „&P30_MITARBEITERNR.“ als Quelle für den Parameterwert ein. Es ist wichtig daran zu denken, dass dies der Parameter ist, den Sie auf der REST-Datenquelle-Seite erstellt haben. 
Abbildung 8: Dem Parameter einen statischen Wert zuweisen

Der interaktive Bericht mit der MRS Mitarbeiter Daten sieht so aus: 

Abbildung 9: Interaktiver Bericht

Die Formularseite mit der MRS-Mitarbeiterdaten sieht so aus: 

Abbildung 10: Formularseite

Fazit

In diesem Blogbeitrag haben wir uns mit der Verwendung des MySQL REST Service als Datenquelle in Oracle APEX beschäftigt. Wir haben dazu die Schritte zur Konfiguration behandelt und erläutert, wie dieser Service in APEX integriert werden kann. Damit eröffnet sich die Möglichkeit, neben Daten aus einer Oracle-Datenbank auch Daten aus einer MySQL-Datenbank zu verwenden. 

Seminarempfehlung

hat noch keine Informationen über sich angegeben
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Donnerstag, 25. April 2024

Sicherheitscode (Captcha)

×
Informiert bleiben!

Bei Updates im Blog, informieren wir per E-Mail.

Weitere Artikel in der Kategorie