9 Minuten Lesezeit (1715 Worte)

Die Zukunft von Oracle-Forms-Anwendungen und wie APEX helfen kann

Oracle Forms ist eine seit vielen Jahren bewährte Technologie zur Entwicklung von Unternehmensanwendungen. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass Unternehmen nach moderneren Technologien suchen, um ihre Anwendungen auf dem neuesten Stand zu halten. Eine beliebte Option für Unternehmen, die ihre Oracle-Forms-Anwendungen modernisieren möchten, ist die Migration auf Oracle Applikation Express (APEX). In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie APEX helfen kann, die Zukunft von Oracle-Forms-Anwendungen zu gestalten. 

Oracle Forms

Oracle Forms ist eine bewährte Technologie zur Entwicklung von Unternehmensanwendungen. Sie wurde erstmals in den späten 1980er Jahren eingeführt und hat sich seitdem als zuverlässige Plattform für die Entwicklung von Desktop-Anwendungen etabliert. In den letzten Jahren ist die Technologie jedoch zunehmend „in die Jahre gekommen“, da sie nicht mehr mit den Anforderungen moderner Web-Anwendungen Schritt halten kann. Das Oracle Forms Statement of Direction von diesem Jahr betont, dass Oracle keine Pläne hat, die Unterstützung für Oracle Forms vollständig einzustellen. Allerdings endet der Premier Support für Oracle Forms 12c gemäß der Oracle Lifetime Support Policy im Dezember 2025, gefolgt vom erweiterten Support im Dezember 2027. 

Oracle Fusion Middleware Releases – 12c - Oracle Support (https://www.oracle.com/us/assets/lifetime-support-middleware-069163.pdf)

Eine der größten Herausforderungen bei der Verwendung von Oracle Forms ist die begrenzte Unterstützung für moderne UI-Technologien (UI = User Interface) und mobile Endgeräte. Dies führt dazu, dass Anwendungen oft unflexibel und nicht benutzerfreundlich sind. Darüber hinaus gibt es auch Einschränkungen bei der Integration mit anderen Systemen und der Skalierbarkeit von Anwendungen. 

Herausforderungen bei der Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen

Die Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen kann eine komplexe und herausfordernde Aufgabe sein. Hier sind einige der häufigsten Probleme, die bei der Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen auftreten können:

  • Komplexe Architektur: Oracle-Forms-Anwendungen haben oft eine komplexe Architektur, die sich über Jahre hinweg entwickelt hat. Die Modernisierung erfordert ein tiefes Verständnis der Architektur und der verwendeten Technologien.
  • Fehlende Dokumentation: Oft fehlt es an ausreichender Dokumentation, um das Verständnis der Architektur und der Funktionalität der Anwendung zu erleichtern. Dies kann die Modernisierung erschweren und den Prozess verlangsamen.
  • Inkompatible Technologien: Oracle Forms wurde entwickelt, bevor moderne Web- und Mobiltechnologien aufkamen. Die Anwendung ist daher in der Regel nicht mit diesen Technologien kompatibel. Die Modernisierung erfordert oft eine umfassende Überarbeitung der Benutzeroberfläche und der Backend-Architektur.
  • Komplexität der Datenmigration: Bei der Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen kann die Datenmigration eine Herausforderung darstellen. Die Daten müssen oft in ein neues Datenbankschema migriert werden, was Zeit und Ressourcen erfordert.

Diese Herausforderungen können die Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen erschweren, aber sie sind nicht unüberwindbar. Eine sorgfältige Planung und Vorbereitung sowie die Auswahl der richtigen Technologie und eines erfahrenden Teams, welches sowohl Erfahrungen in den beteiligten Technologien und Migrationsprojekten hat, können dazu beitragen, dass der Prozess reibungslos und erfolgreich verläuft. 

APEX eine vielversprechende Option?

Oracle APEX ist aus mehreren Gründen eine vielversprechende Option für die Modernisierung von Oracle-Forms-Anwendungen:

  • Leichtgewichtige Architektur: APEX ist eine Plattform, die in der Cloud oder On-Premises betrieben werden kann.
  • Einfache Bedienung: APEX bietet eine benutzerfreundliche Oberfläche und eine einfache Programmierung, die Entwicklern und Endbenutzern gleichermaßen zugänglich ist. APEX bietet eine Drag-and-Drop-Schnittstelle und eine umfassende Bibliothek von UI-Komponenten, die es Entwicklern erleichtern, Anwendungen schnell und effektiv zu erstellen.
  • Skalierbarkeit: APEX ist auf Skalierbarkeit ausgelegt und kann problemlos für kleine oder große Unternehmen verwendet werden. Die Plattform kann auch auf eine Vielzahl von Datenquellen zugreifen und ermöglicht die Integration von Drittanbieter-Tools.
  • Sicherheit: APEX bietet robuste Sicherheitsfunktionen, darunter eine rollenbasierte Zugriffskontrolle, Schutz vor SQL-Injektion Angriffen und SSL-Unterstützung.

APEX vs. Oracle Forms: Vergleich der Funktionen

Oracle APEX und Oracle Forms sind zwei verschiedene Technologien, die für die Erstellung von Enterprise-Anwendungen verwendet werden können. Obwohl sie beide von Oracle entwickelt wurden, gibt es einige Unterschiede in den Funktionen, die sie bieten. Hier sind einige wichtige Unterschiede zwischen APEX und Oracle Forms:

  • UI-Komponenten: Oracle Forms bietet eine begrenzte Anzahl von UI-Komponenten, während APEX an dieser Stelle eine umfassende Bibliothek bietet, die es Entwicklern ermöglicht, ansprechende Benutzeroberflächen zu erstellen.
  • Skalierbarkeit: Oracle Forms wurde für die Entwicklung von Client-Server-Anwendungen konzipiert, während APEX für Webanwendungen entwickelt wurde. APEX ist besser auf Skalierbarkeit ausgelegt und kann problemlos in Cloud-Umgebungen integriert werden.
  • Unterstützung für mobile Geräte: APEX bietet native Unterstützung für mobile Geräte, während Oracle Forms dies nicht leisten kann.
  • Integration mit anderen Systemen: Oracle APEX bietet eine umfassende Integration mit verschiedenen Oracle-Systemen wie Business Intelligence und Oracle Jet. Es ermöglicht auch eine nahtlose Integration mit Oracle-Cloud-Services wie der Oracle Analytics Cloud sowie Integrationen mit anderen webbasierten Systemen durch APIs und Web-Services. Im Gegensatz dazu kann Oracle Forms mit anderen Systemen unter Verwendung von Drittanbieter-Tools wie JDBC oder ODBC-Treibern integriert werden, hat jedoch keine native Unterstützung für Cloud-Services oder RESTful APIs. Oracle Forms kann jedoch durch seine Integration mit Oracle-Datenbanken mit Oracle ERP-Systemen wie Oracle E-Business Suite und Oracle Cloud ERP integriert werden.

APEX vs. Oracle Forms: Kostenunterschiede

Oracle APEX ist eine kostenlose Plattform, die Teil der Oracle-Datenbank ist und es Entwicklern ermöglicht, Anwendungen zu erstellen. Es fallen jedoch Kosten für die Oracle-Datenbanklizenz an.

Oracle Forms ist hingegen kostenpflichtig und erfordert eine Lizenzgebühr pro Benutzer, sowie Wartungs- und Supportkosten. Die Gesamtkosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich der Größe und Komplexität der Anwendung sowie den Anforderungen an die Oracle-Datenbank.

Insgesamt ist Oracle APEX in den meisten Fällen kostengünstiger als Oracle Forms, insbesondere dann, wenn eine bestehende Oracle-DB-Infrastruktur vorhanden ist. 

APEX-Migration: Wie es funktioniert es und was ist zu beachten?

Hier sind einige Schritte, die bei der Migration von Oracle Forms nach APEX zu beachten sind:

  • Bewertung der aktuellen Anwendung: Der erste Schritt bei der Migration von Oracle Forms nach APEX besteht darin, die vorhandene Anwendung zu bewerten. Hierbei sollten die funktionalen Anforderungen, das Datenmodell und das Design der Anwendung analysiert werden.
  • Identifizierung der Funktionen, die in APEX verwendet werden sollen: Sobald die vorhandene Anwendung bewertet wurde, sollten Entwickler entscheiden, welche Funktionen aus der bestehenden Anwendung in die neue APEX-Anwendung migriert werden sollen.
  • Neugestaltung der Benutzeroberfläche: Die Benutzeroberfläche einer Anwendung ist ein wesentlicher Bestandteil ihrer Nutzerfreundlichkeit. Bei der Migration von Oracle Forms nach APEX sollte die Benutzeroberfläche der Anwendung neu konzipiert werden, um eine bessere Benutzererfahrung zu bieten.
  • Migration von Geschäftslogik und Funktionalität: Die Geschäftslogik wird in die Datenbank übernommen und erweitert und die Funktionalität der Anwendung muss in APEX neu erstellt werden. Hierbei sollten Entwickler sicherstellen, dass die Anwendung die gleiche Funktionalität bietet wie die ursprüngliche Anwendung.
  • Testen und Debuggen: Sobald die Anwendung in APEX migriert wurde, muss sie getestet und debuggt werden. Hierbei sollten Entwickler und Endbenutzer sicherstellen, dass alle Funktionen der Anwendung ordnungsgemäß arbeiten und dass die Anwendung benutzerfreundlich ist.

Bei der Migration von Oracle Forms nach APEX gibt es einige wichtige Punkte zu beachten. Hier sind einige davon:

  • Planung ist der Schlüssel: Eine sorgfältige Planung ist unerlässlich, um sicherzustellen, dass die Migration reibungslos verläuft.
  • Ausbildung der Entwickler: Die Migration von Oracle Forms nach APEX erfordert eine Umschulung der Entwickler, um sicherzustellen, dass sie die neuen Technologien verstehen und effektiv nutzen können.
  • Backups erstellen: Es ist wichtig, Backups der ursprünglichen Anwendung zu erstellen, falls während des Migrationsprozesses Probleme auftreten.
  • Skalierbarkeit und Leistung: APEX-Anwendungen können sehr skalierbar sein und können aufgrund der Art und Weise, wie sie Datenbankanfragen verwalten, Zehntausende von gleichzeitigen Benutzern unterstützen. Die API-Aufrufe an die Oracle APEX-Engine verwenden den standardmäßigen Oracle-Datenbankverbindungspool. Das bedeutet, sobald ein API-Aufruf verarbeitet und die Antwort an den Browser zurückgesendet wurde, wird die verwendete Verbindung an den Datenbankverbindungspool zurückgegeben und kann von jeder anderen Anfrage verwendet werden. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Anwendung in der neuen Plattform eine angemessene Leistung bietet.

Analyse der bestehenden Oracle Forms Anwendungen, um alle Abhängigkeiten und Funktionen zu verstehen.

Schrittweise Migration: Es empfiehlt sich, die Migration schrittweise durchzuführen, beginnend mit kleineren Anwendungen oder Teilen von Anwendungen. Dies kann helfen, mögliche Probleme zu identifizieren und zu beheben, bevor die Migration auf größere Anwendungen oder Systeme ausgeweitet wird.

Neu gestalten statt übertragen: Es ist wichtig zu beachten, dass die Migration von Oracle Forms auf APEX eine Gelegenheit bietet, die Anwendung zu modernisieren und neu zu gestalten. Es ist daher sinnvoll, nicht einfach nur Code und Funktionalitäten von Oracle Forms auf APEX zu übertragen, sondern auch die Benutzeroberfläche und die Anwendungsfunktionen zu optimieren.

Nutzung von APEX spezifischen Funktionen: APEX bietet eine Vielzahl von Funktionen und Tools, die speziell für die Entwicklung von Webanwendungen entwickelt wurden. Bei der Migration sollten daher die APEX spezifischen Funktionen genutzt werden, um die Vorteile der Plattform voll auszuschöpfen.

Qualitätssicherung: Es ist wichtig, dass während des Migrationsprozesses eine umfassende Qualitätssicherung durchgeführt wird, um sicherzustellen, dass die Anwendung voll funktionsfähig und benutzerfreundlich ist.

Durch die Berücksichtigung dieser Best Practices können Unternehmen eine erfolgreiche Migration von Oracle Forms auf APEX durchführen und die Vorteile der Plattform voll ausschöpfen. 

ORDIX ERFOLGSBEISPIELE für die Migration von Oracle Forms Anwendungen auf APEX

Hier sind einige Erfolgsbeispiele für die Migration von Oracle Forms Anwendungen auf APEX, die wir bei verschiedenen Kundenprojekten erlebt haben:

  • Ein Kunde migrierte erfolgreich eine Vielzahl von Oracle-Forms-Anwendungen auf APEX, was zu einer höheren Benutzerakzeptanz und einer schnelleren Markteinführung neuer Produkte führte.
  • Durch die Migration einer umfangreichen Oracle-Forms-Anwendung auf APEX konnte ein Kunde die Anwendungsentwicklung beschleunigen, die Wartungskosten reduzieren und die Benutzererfahrung verbessern.
  • Ein anderer Kunde migrierte mehrere Oracle-Forms-Anwendungen auf APEX, um seine IT-Systeme zu modernisieren und seine Agilität zu verbessern.
  • Eine Bank migrierte eine große Oracle-Forms-Anwendung auf APEX, um die Leistung und Skalierbarkeit zu verbessern und die Zeit für die Anwendungsentwicklung und -wartung zu verkürzen.
  • Eine private Bank migrierte erfolgreich ihre alten Oracle-Forms-Anwendungen auf APEX, was zu einfacherer Wartung und Aktualisierung sowie mobiler Kompatibilität führte.
  • Ein anderer Kunde profitierte von der Migration einer alten Oracle-Forms-Anwendung auf APEX durch einfachere Bedienung, bessere Performance und Kosteneinsparungen
  • Eine andere Organisation migrierte ihre Oracle-Forms-Anwendungen auf APEX, um sie in die Cloud zu bringen und die Effizienz, Skalierbarkeit und Kosteneffektivität ihrer Anwendungen zu verbessern. 

Fazit

Insgesamt ist die Migration von Oracle-Forms-Anwendungen auf APEX eine vielversprechende Option für Unternehmen, die ihre Anwendungen modernisieren möchten. Die Migration kann jedoch auch Herausforderungen mit sich bringen, insbesondere im Hinblick auf die Komplexität der Anwendungen und die Schulung der Mitarbeiter:innen. Unternehmen sollten daher sorgfältig prüfen, ob die Migration für ihre spezifischen Anforderungen geeignet ist und Best Practices und Expertenwissen einbeziehen, um sicherzustellen, dass die Migration erfolgreich ist.

Sie beschäftigen sich gerade mit der Ablösung einer Forms-Anwendung oder benötigen Unterstützung in Sachen APEX? Sprechen Sie uns an und werfen Sie einen Blick auf unser entsprechendes Schulungsangebot. 

Seminarempfehlungen

hat noch keine Informationen über sich angegeben
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Sonntag, 14. Juli 2024

Sicherheitscode (Captcha)

×
Informiert bleiben!

Bei Updates im Blog, informieren wir per E-Mail.

Weitere Artikel in der Kategorie