X

Schön, dass Sie sich für unseren
Blog interessieren!

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden
und abonnieren Sie den Blog-Newsletter

1 Minuten Lesezeit (227 Worte)

Oracle 20c In-Memory Column Store bis 16GB lizenzkostenfrei

Ab Oracle 20c ist die Nutzung eines maximal 16 GB großen „In-Memory Column Store" in der Enterprise Edition (EE) lizenzkostenfrei.

Im „In-Memory Column Store" werden Tabellen und Partitionen im Speicher in einem Spaltenformat abgelegt. Das Format ist optimiert für schnelle Scans und kann für analytische Auswertungen Indizes überflüssig machen. Im folgenden ORDIX-News Artikel können Sie mehr über die „In-Memory Column Store" erfahren:
https://www.ordix.de/48-ordix-news/ordix-news-titelthema/336-in-memory-option-der-oracle-database-12c.html

Mit der Einstellung des Instanz-Parameters INMEMORY_FORCE auf BASE_LEVEL kann der „In-Memory Column Store" lizenzkostenfrei in der EE verwendet werden. Der Parameter INMEMORY_SIZE kann dabei auf maximal 16 GB eingestellt werden. Da die CDB (Container Database) in Version 20c Standard ist, gelten die 16 GB pro CDB inkl. aller PDBs. In einer RAC-Umgebung gelten die 16 GB allerdings pro Oracle-Instanz.

Die Einstellung BASE_LEVEL weist allerdings einige Einschränkungen auf:
  • Die Komprimierungsstufe für alle Objekte und Spalten wird automatisch und transparent auf QUERY LOW eingestellt. QUERY LOW ist hierbei die niedrigste Komprimierungsstufe.
  • Das Automatic In-Memory (AIM) steht nicht zur Verfügung. Die Tabellen müssen also manuell in den „In-Memory Column Store" gelegt werden.
  • Es können nur Tabellen mit allen Spalten im „In-Memory Column Store" gespeichert werden, ein „Exclude Column" ist nicht möglich.
  • Die CELLMEMORY-Funktion für die Oracle Exadata wurde deaktiviert.
 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Gäste
Freitag, 01. Juli 2022

Sicherheitscode (Captcha)

×
Informiert bleiben!

Bei Updates im Blog, informieren wir per E-Mail.

Weitere Artikel in der Kategorie