PM-Sessions erweitern den Horizont!

pm-sessions

In meinem letzten Blogartikel: „Ready for Projektassistenz" habe ich meinen Werdegang vom Tekkie zum Projektassistenten bei der ORDIX AG mit unseren internen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten beschrieben. Über diese Zeit hinweg sind mir die Projektmanagement-Sessions (kurz PM-Sessions) besonders ans Herz gewachsen und ich möchte Ihnen diese Mini-Workshop-Serie näherbringen.

Die Pilot-Session fand im Januar 2018 unter dem Thema Projektauftrag statt. Im November 2019 konnten wir bereits an der 20. Auflage zum Thema Testen in agilen Projekten teilnehmen. Die Veranstaltungen sind auf maximal zwei Stunden begrenzt und werden als Live-Online-Sitzung abgehalten. Die Themen sind vielfältig und interdisziplinär: Von typischen Projektmanagementthemen bis hin zum Blick über den Tellerrand in technische Themen bekommt man einen gründlichen Einblick in das vorgestellte Thema. Jeden Monat ist u.a. ein anderes Teammitglied damit beauftragt, zusätzlich zu den Tätigkeiten im Projekt beim Kunden eine PM-Session vorzubereiten. Das führt dazu, dass die Sessions nicht langweilig werden, da die Vorträge sich in Form und Didaktik unterscheiden. Bei der Gestaltung der Übungen ist Kreativität gefragt, da sich die Teilnehmer nicht an einem Ort befinden.

Für mich als jüngeres Teammitglied ist die PM-Session eine gute Gelegenheit, schnell über viele Themen einen Überblick zu erhalten. Ich kann mich als Referent im geschützten Umfeld meines Teams ausprobieren. So bekomme ich wertschätzendes Feedback und hilfreiche Tipps von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen. Zurzeit bereite ich meine zweite PM-Session als Referent zum Thema KANBAN, mehr als nur ein Brett! für März 2020 vor.

Über fast zwei Jahre hinweg haben sich die PM-Sessions nicht nur in Bezug auf die Themen und den Vortragsstil verändert, sondern auch technisch: weg vom eingebauten Notebookmikrofon, hin zum Großmembranmikrofon mit Popschutz. Das Streamen von Inhalten sowie die gemeinsame Arbeit auf einem virtuellen Whiteboard lassen die zwei Stunden schnell vergehen. Zukünftig sollen unsere PM-Sessions aufgezeichnet werden, um nach dem Termin für die Kolleginnen und Kollegen on Demand verfügbar zu sein, die nicht an dem Termin teilnehmen konnten.

Die Themenvielfalt, die Gestaltungsfreiheit sowie die Standortunabhängigkeit und die damit verbundene Flexibilität machen die PM-Sessions zu einem wichtigen Bestandteil der Firmen-internen Weiterbildungsstrategie der ORDIX AKADEMIE.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://blog.ordix.de/